Gefühlsblinde Deutsche

Schock Schwerenot – ich glaub, mich trifft der Schlag! Der Direktorin der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie an der Berliner Charité Isabelle Heuser zufolge, leidet mehr als jeder zehnte Deutsche an “Gefühlsblindheit”. Damit fällt die Alexithymie, wie sie wissenschaftlich heißt, nicht unter die Volkskrankheiten - genau genommen handelt es sich überhaupt nicht um eine Krankheit, sondern lediglich um ein Persönlichkeitsmerkmal.

Die Welt, 01.11.10, Titel: Mehr als jeder zehnte Deutsche ist gefühlsblind

Allerdings, wie Isabella Heuser in der heutigen Welt weiter zitiert wird, sei es unter psychisch Kranken jeder fünfte Deutsche, der die Gefühle von Mitmenschen schlecht deuten könne. Diese Menschen sind umgekehrt auch anfälliger für psychische Erkrankungen und leiden oft unter gestörten Beziehungen. Dies wurde im Vorfeld einer Alexithymie-Tagung am kommenden Wochenende an der Freien Universität Berlin bekannt, veranstaltet vom Forschungsverbund “Languages of Emotions“.

Erkenntnisse über die vielfältigen Ursachen der Gefühlsblindheit würden zum Wissen über menschliche Emotionen insgesamt beitragen. Ohne die emotionale Not Gefühlsblinder herunterspielen zu wollen, ist uns doch sicher allen schon einmal Gefühlsblindheit begegnet, indem der Humor bei einer Aussage oder sogar eine innige Liebe nicht erkannt wurde. Etwas anderes ist es natürlich, wenn eine Person das Gefühl eines anderen nicht wahrnehmen möchte. Aber die Gefühlslage einer Person ist doch entscheidend für das Verständnis dessen, was sie sagt, und ihre Intention. Denn ohne Wohlwollen funktioniert nur wenig Kommunikation.

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort