Herbstimpressionen

Halloween hin, Allerheiligen her – Fakt ist, der Monat November hat begonnen und damit stehen die Zeichen schon wieder schwer in Richtung “Jahresendfeier” oder auch Vorweihnachtszeit. Doch bei dem schönen Wetter, das wie ich erst jetzt gelernt habe, bis zum Martinstag auch “Martinssommer” genannt werden kann, sollten noch ein paar herbstliche Eindrücke Platz haben, ehe der Countdown bis Weihnachten beginnt.

Chrysanthemen

Nachdem ich vor zwei Jahren prominent Dahlien promotet hatte, ist es diessdes mal Zeit für bunte Chrysanthemen, die ich in einer Gartenhandlung in Singen am Hohentwiel entdeckte. Getoppt wurden sie allerdings noch durch blaue Orchideen, die mir noch nie zuvor untergekommen sind. Bekommen die spezielle mineralische Salze verabreicht oder wachsen die in der Natur so?

Blaue Orchideen

Auch schön, was derzeit an Früchten in gut sortierten Läden liegt. Ein für mich jedenfalls seltener Anblick war im Bodan-Einkaufs-Zentrum in Radolfzell die Kaktusfeige:

Kaktusfeige

Auch bisher noch nie gesehen hatte ich “Persimon” (nicht zu verwechseln mit “Persipan” in Christstollen), auch umschreiben als “entbitterte Kaki”, aus Spanien.

Persimon

Zu guter Letzt hat selbstverständlich der Herbst auch bei der Tischdekoration Einzug gehalten, inklusive der obligatorischen Kürbisse. Die Windlichter weisen bereits auf die bevorstehene Saison brennender Kerzen hin. Bis zum Fest der Feste sind es noch gut 50 Tage. Wenn ich ab demnächst also nur jeden zweiten Tag ein “Türchen” öffne, dann komme ich mit einem  herkömmlichem Adventskalender schon fast hin…

Herbst-Tischdeko

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort