Musik hilft über die Niederlage

Das war dann wohl nix, das zweite Gruppenspiel der Deutschen Fußball-Nationalelf gegen Serbien. Obwohl sie einigermaßen gut gespielt haben und beide Teams einige gute Torchancen hatten, unterlagen die Deutschen zu zehnt mit 0:1. Aber den Handelfmeter hätte Poldi eben einfach verwandeln müssen. 1974 hatte die BRD in der Vorrunde gegen die DDR verloren, alelrdings erst im dritten Gruppenspiel. Nun gibt es eben ein echtes Gruppenendspiel gegen Ghana. Vielleicht helfen über den Frust ja ein paar der am häufigsten gehörten Stücke hinweg, wie zum Beispiel “Gimme hope, Joachim” von der Kölner a Capella-Band Basta:

 

Oder das unverdrossene “Waving Flag” von K’naan, der offizielle FIFA-World Cup Song:

Dann noch das unvermeidliche “Waka waka – this time for africa” von Shakira von der Kick Off-Feier am Vorabend der WM-Eröffnung.

Im ZDF dagegen läuft zwischen den WM-Berichten immer der Refrain der Hymne “Marching on” von One Republic, einigermaßen ermutigend auch gerade für die Deutschen Kicker:

Zu guter Letzt das Video der Lena-Trittbettfahrer von “Uwu Lena” mit dem drolligen Kürzel “Schland”.

Tags: , , , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort