Frisbee-Film-Funde 19

Die diesjährigen italienischen Ultimate-Meister der Divisionen Open und Damen wurden in Parma ermittelt, der europäischen Stadt des Sports 2011. Im nachfolgenden fünfminütigen Film spricht der Kommentator ununterbrochen auf halblahme Saxofonmusik und auf Spielsequenzen, die meines Erachtens nach nicht wirklich viel mit den jeweiligen Erläuterungen zu tun haben. Dennoch eine gute Gelgenheit, sich die Ultimate-Spielregeln über etwa zwei Minuten auf italienisch anzuhören und dabei die eigenen Fremdsprachen-Kenntnisse zu überprüfen.

Nach meinem Verständnis hat “Cota Rica” Rimini im Open-Finale “CUSB La Fotta” Bologna mit 15 zu 14 geschlagen und auch im Damen-Finale gelang dem Traditionsteam aus Rimini “Tequila Boom Boom” der Sieg über die Spielvereinigung “Comix” aus Mailand und Como (ca. ab Minute 2:15). In der 2. Open-Liga gewannen “Cani e Porci” aus Imola gegen “Frasba” vom Comer See. Die Spirit-Preise (“Spirito del Gioco”) gingen – wenn ich mich nicht irre – in der 1. Open-Liga an das Team “Mucche al Pascolo” aus Bergamo, in der 2. Open-Liga an ”Extradry” aus Treviso und bei den Damen an “Tane Malefiche” aus Padua. Ab 3:20 min folgt ein knapp zweiminütiger O-Ton von Eva Artoni des gastgebenden Teams “Voladora” aus Parma ohne Punkt und Komma.

Die italienischen Frisbeesportler sind organisiert in der Federazonie Italiana Flying Disc, auf deren Homepage unter News auch die Endergebnisse der Italienischen Ultimate-Meisterschaften aufgelistet sind (nach unten scrollen). Dort werden alle Open-Platzierungen von 1 bis 18 en bloc dargeststellt und “Extradry” wird Venedig und nicht Treviso zugeordnet.

Tags: , , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort