Das ganze Jahr Karneval…

Der Sinnspruch meines Vaters ist mir angesichts des “Mittelalterlich Phantasie Spectaculum” (MPS) in den Sinn gekommen, das am Wochenende am Fühlinger See im Kölner Norden stattgefunden hat. Mehr als 800 Mitwirkende haben für Tausende von Besuchern an zwei Tagen für eine mittelalterliche Erlebniswelt gesorgt. Hätte ich nicht darüber zu berichten gehabt, wäre ich wohl kaum hingegangen: Meine Welt ist das sicher nicht!

Blick aufs "Spectaculum" am Fühlinger See

Das MPS ist schon seit 18 Jahren in ganz Deutschland unterwegs und gilt als weltgrößtes Mittelalter-Kulturfestival auf Reisen. Während am Samstag vor allem mit der abendlichen Feuershow mehr der Festivalcharakter betont wurde, präsentierte sich der Sonntag eher als familienfreundlicher Aktionstag bei freiem Eintritt für Kinder bis 16 Jahren.

Eines der zahlreichen Zeltlager beim "Spectaculum" am Fühlinger See

Auf dem mittelalterlichen Markt gab es mehr als einhundert Handwerker und Händlerstände zu erleben, weitere Publikumsattraktionen waren die verschiedenen Ritterturniere zu Pferde des Show- und Stuntteams “Ars Equitandi”.

Die Ritter zu Pferde der Reit- und Stunttruppe "Ars Equitandi"

Viele Besucher kamen nur wegen des speziellen Musikprogramms auf drei Bühnen, bei dem der Dudelsack das vorherrschende Instrument war. Lange konnte ich das nicht aushalten!  Neben Mittelalter-Rockbands wie „Saltatio Mortis“ und „Schelmish“ sowie „Saor Patrol“ aus Schottland (s. Foto) wurde auch Mittelalter-Folk von „Faun“, „Die Streuner“ und von „Rapalje“ aus Holland geboten.

"Saor Patrol" aus Schottland spielte beim "Spectaculum" auf einer der Musikbühnen

Vielen Leuten hat das Festival offensichtlich durchaus sehr zugesagt. Eine große Anzahl der stilechten Mittelalter-Camper und auch viele der Besucher halten es offensichtlich für authentisch, barfuß durch den Matsch zu laufen - was immerhin den Vorteil hat, dass man anschließend die Schuhe nicht putzen muss… Aber meiner Ansicht nach war das Ganze im Wesentlichen viel Rauch um nichts.

Ein Rauch speiender Drachenkopf beim Spectaculum am Fühlinger See

 Höhepunkte waren Samstag Nacht das von Fackeln gesäumte Nachtturnier und anschließend der gruselige Pestzug mit Doctores und Würdenträgern der Kirche. Kandidaten für die “Gewandungsprämierung”, die unter den Besuchern durchgeführt wurde, gab es jedenfalls genug.

Ein Ritter auf dem Spectaculum am Fühlinger See

Tags: , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort