Mitesser ausdrücklich erwünscht

Obwohl bei der aktuellen Hitze  viel zu trinken das oberste Gebot ist, geht doch wenig über ein geselliges Zusammensein bei einem ausgewogenen Menü – gerne über mehrere Gänge mit kleinen Portionen. Dass das ankommt, belegen nicht nur zahlreiche Fernsehsendungen (die sich die Singles zu Hause alleine zum Fastfood vor der Glotze reinziehen). In einem neuen Portal werden nun Menschen wie Du und ich dazu aufgefordert und angehalten, wieder mehr miteinander zu essen. Markus Henssler und Jörg Zimmermann haben einen entsprechenden Internet-Vermittlungsdienst gegründet, dessen Nutzung kostenlos ist.

Screenshot der Internetseite

Der nach Angaben der Begründer erste Dienst seiner Art setzt bei der Tatsache an, dass immer mehr Menschen alleine leben und essen, dass Freunde immer stärker einen Ersatz für schrumpfende oder fehlende Familienbande bieten. Als “soziales Netzwerk zum Essen und Kochen”  bieten sie die technische Plattform, die es ermöglicht, entweder ein Essen für mehrere anzubieten oder sich als Gast zu einem solchen Essen anzumelden. Die Auswahl der Gäste erfolgt gemäß einer angegebenen Altersspanne und den Angaben von Interessensgebieten.

Ein sechsminütiger Filmbericht im SWR-Fernsehen belegt, dass das Ganze funktioniert. Die Anmeldung und Nutzung erfolgt mittels Namen und Passwort, dann fehlen nur noch ein gutes Rezept, ein höfliches Verhalten als Gast und gemeinsamer, gesunder Appetit. Mit dem gleichnamigen Sketch von Badesalz hat der Ansatz übrigens wenig gemein, wie hier zu sehen ist.

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort