Europameisterinnen in town

Eine große Ehre - kein Wunder, da spielte auch das Wetter mit! An diesem Wochenende hat das deutsche Damen Ultimate-Nationalteam ein offenes Trainingslager beim ASV Köln abgehalten, dem Heimatverein der DOMinas und von Frühsport 0,2. Trotz mehrerer Absagen konnte Nationaltrainerin Sara Wickström 30 talentierte und motivierte Nationalspielerinnen und Anwärterinnen begrüßen, darunter auch einige der Europameisterinnen von der diesjährigen Ultimate-EM im slovenischen Maribor.

Gruppenbild mit den Damen des Nationalteam-Trainingslagers Oktober 2011 in Köln

Bei kühlen Temperaturen, aber durchweg bei Sonnenschein nutzte die Trainerin den ersten Tag mehr zur Stärkung individueller Fähigkeiten, primär das Werfen und das Laufen betreffend, während am zweiten Tag der Fokus auf Teamtaktiken und deren Umsetzung lag. Da es sich ausdrücklich um ein offenes Trainingslager handelte, waren auch neue Gesichter gerne gesehen. Alleine aus Köln nahmen wenigstens sieben Spielerinnen teil.

Die Teilnehmerinnen des Damen-Nationaltrainingslagers in Köln beim Warmlaufen

In diesem Jahr gelang der Damen-Nationalmannschaft mit dem Titelgewinn bei der Ultimate-EM in Maribor eine wirklich außergewöhnliche Leistung. Bei der anschließenden Beach Ultimate-WM im italienischen Lignano Sabbiadoro konnte das deutsche Damen-Nationalteam – allerdings ohne die Teilnahme der Nationaltrainerin – ebenfalls bis ins Halbfinale vordringen und belegte zuletzt Platz 4. Im kommenden Jahr steht vom 7. bis 14. Juli im japanischen Sakai die nächste Ultimate-WM (auf Rasen) an, deren Website bald mit Inhalt gefüllt ein sollte. Das wird eine nicht nur sportlich, sondern auch organisatorisch herausfordende Angelegenheit werden!

Teilnehmerinnen des Damen Ultimate-Nationaltrainingslagers in Köln beim Einwerfen

Tags: , , , , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort