Der FC Köln kann doch spielen…!

…jedenfalls die Frauenabteilung gekonnt mit Vorurteilen, meint Catrin Bialek im heutigen Handelsblatt in der Rubrik “Achtung, Kampagne!”. Behandelt wird darin ein Spot der Werbeagentur Scholz and Friends NRW. Während die Werber im Auftrag des Fußballclubs 1. FC Köln locker mit Vorurteilen spielen können, muss die 1. Herren-Mannschaft nach den letzten Auftritten in der Fußball-Bundesliga dieses Können mit dem Ball erst noch beweisen.

Handelsblatt, 08.04.2010,Titel:Werbespot der Frauenabteilung des 1. FC Köln spielt gekommt mit den Vorurteilen

Die Frauenabteilung des FC Köln bringt sich evtl. auch deshalb ins Spiel, weil das Rhein-Energie-Stadion in diesem Jahr zur Kulisse für das Frauenpokalfinale auserkoren wurde und sich als Heimat dieser Veranstaltung dauerhaft etablieren soll. Immerhin wurden bereits 5.300 Karten für das Finale verkauft, während die Kontrahentinnen des FCR Duisburg und des USV Jena den Austragungsort bereits unter die Lupe nahmen (vgl. den Bericht im Kölner Stadt-Anzeiger).

Doch zurück zum Thema: Damit sich jeder ein Bild der kreativen Meisterleistung machen kann, hier der Ballerina-Spot unter dem Motto “Zeig dein wahres Talent”. Dem Handelsblatt-Bericht zufolge soll er künftig im Umfeld von Fußballberichterstattung gezeigt werden.

Tags: , , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort