Kölner Aktion für respektvollen Umgang im Netz

Auf Initiative des Kölner Katholikenausschusses haben sich Vertreter von Schulen, der Polizei und des Kompetenzteams für Kehrerfortbildung NRW zusammengetan, um an Jugendeinrichtungen das Bewusstsein für Cyber-Mobbing zu stärken und diese Unsitte einzudämmen. Am morgigen Dienstag findet im Historischen Rathaus Köln die Auftaktveranstaltung zur Kampagne “Web-Respekt” statt, die darauf abzielt, dass in Schulen, Vereinen und Jugendhäusern eine Selbstverpflichtung gegen diese Art des Schikanierens erarbeitet wird.

Kölner Stadt-Anzeiger, 04.04.2011, Titel: Gegen Cyber-Mobbing

 Die Theaterproduktion “ComicOn!” hat zwei Theaterstücke mit den Namen “Rausgemobbt” und “Rausgemobbt 2.0″ entwickelt, mit denen sie vor Klassen und Gruppen auftritt. Daneben gibt es eine Reihe von ergänzenden Angeboten (Lehrerfortbildungen, Beratungen, Informationsmaterial). Als sichtbares Zeichen für die Teilnahme an der Aktion wurde ein Aktionsbutton entworfen, der sowohl auf Internetseiten als auch ganz reell an Jacken gezeigt werden kann. Unter allen teilnehmenden Klassen und Gruppen gewinnt eine Karten für ein Heimspiel des 1. FC Köln. Schirmherr der Aktion ist der Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters.

Tags: , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort