Kölschkonzerte für Kinder

Werbung für ein Kindergartenkonzert von Björn Heuser

Mit kölschen Liedern und kölscher Sprache kann man nie früh genug anfangen – davon ist der kölsche Musiker und Komponist Björn Heuser überzeugt. Daher veranstaltet er neben den zahlreichen Karnevalsauftritten, die er absolviert, Anfang Februar drei Kindergartenkonzerte in den Stadtteilen Rodenkirchen (01.02.), Deutz (02.02.) und Ehrenfeld (05.02.) – das letztere als eine Art Heimspiel im Pfarrsaal Geißelstraße, jeweils nachmittags um vier.

Ein tolles Engagement des umtriebigen Künstlers, der nicht nur einige Kölsch-AGs an Kölner Grundschulen leitet (mit Unterstützung der SK-Stiftung Kultur), sondern auch die berühmten „Loss mer singe“-Mitsingkonzerte extra für Grundschulkinder abhält. Nun aber steigt er bei den noch Kleineren ein.

Zum Üben haben die Kindergartengruppen zuvor eine CD erhalten, zu den Konzerten in den Mehrzweckräumen der Einrichtungen sind Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte eingeladen. Auf dem Programm stehen neben kölschen Evergreens, die man nie früh genug kennen kann, auch ganz neue, kindgerechte kölsche Lieder aus der Feder von Björn Heuser. Bei Interesse können sich Kindertagesstätten auch gerne an den Künstler wenden unter Telefon: 0171-2183182 oder per Mail an bhe-music@web.de.

Werbung für ein Kindergartenkonzert von Björn Heuser

Tags: , , , , ,

Eine Antwort zu “Kölschkonzerte für Kinder”

  1. [...] Paten wie Henning Krautmacher und Manuel Andrack  mit von der Partie, sondern auch der oft im Dienst der Kinder und im Dienst der kölschen Sprache tätige Musiker Björn [...]

Hinterlasse eine Antwort