Dann doch noch: Frisbee bei Wetten Dass!?

Um das Entscheidende vorweg zu sagen: Ich kann bis jetzt auch nur mutmaßen, welche Wette kommende Woche beim Klassiker der gepflegten Sanmstagabend-Unterhaltung “Wetten Dass!?” im ZDF gezeigt werden wird. Worüber ich allerdings berichten kann, ist welche Wetten NICHT gezeigt werden, denn diese nun angekündigte Wette hat einen Vorlauf von mindestens zwei Jahren.

Wetten-Dass-Logo

Jan Bäss und Gregor Marter, die aktuell den Dokumentationsfilm „The Invisble String“ produzieren (s. die DFV-Meldung „Wegbereiter des Frisbeesports im Film” vom 07.01.2011, ) haben bereits seit zwei Jahren an einer interessanten Frisbee-Wette gebrütet. Sis sind beide als Disc Golfer aktiv, aber nicht nur, Jan Bäss spielt auch Ultimate, während Greg Marter alle Einzeldisziplinen betreibt (also Overaller ist).  Welche Wette diese beiden in der Live-Sendung in die Tat umsetzen werden, darüber ist im Vorfeld noch nichts zu erfahren, das ist streng geheim.

Allerdings hat die „Wetten Dass!?“-Redaktion bereits seit mehreren Jahren nach möglichen Wetten gesucht, die für die Show geeignet wären, lange Zeit aber nichts für sie Passendes gefunden. Über den Deutschen Frisbeesport-Verband hatte sie auch Kontakt zu mir aufgenommen. Ich hatet Ideen gesammelt, die von Würfen über eine Boing, Würfen über einen Fluss, Würfen auf ein im See weit entfernt verankertes Floß bis hin zu einer Staffel von Frisbeewerfern gegen 4 mal 100 Meter-Läufer reichte. Dazu ist sogar im Jahr 2008 sogar eine Filmaufnahme entstanden, die leider nie mehr aus Mainz zu mir zurück gekehrt ist.

ASV-Frisbeewurf vs. -Sprintstaffel aus dem Jahr 2008

Im darauffolgenden Jahr war sogar ein Filmteam von wetten Dass im schmucken Stadion des ASV Köln, um eine Idee umzusetzen, die grob lautete: Durch offene Fensterscheiben mehrerer quer nebeneinander stehenden Autos werfen. Wir hatten dies Übung durch Hula Hoop-Reifenm, die an Hürden befestigt wurden, simuliert. Denn wer würde für den Lechschaden aufkommen, wenn Würfe mit voller Wucht gegen die Autotüren gedonnert wären. Aber auch diese Wettidee erwies sich als ungeeignet, denn – sowohl darf ich wohl verraten – das Wettprinzip der Show lautet, die Wette selbst muss im ersten Moment unvorstellbar klingen, im Sinne von: “Das geht ja gar nicht”.

Da wäre der Teamsport Ultimate Frisbee mit seinen eigen-verantwortlichen Athleten, die selbst bei Weltmeisterschaften ohne Schiedsrichter den Verlauf des Spieles regeln, doch schon geeignet, als Wette herzuhalten. Wird es das so in 30 Jahren noch geben? Aber auch mit der Frisbeescheibe gibt es da so einiges Verrücktes anzustellen. Ich möchte nur als ein Beispiel die Routine der beiden Freestyler Jan Schreck und Anton Capellmann aus Berlin anführen, die ihnen bei der Deutschen Meisterschaft  2009 in Köln den Titel in der Division “Open Pairs” brachte.

Tags: , , , , ,

Eine Antwort zu “Dann doch noch: Frisbee bei Wetten Dass!?”

  1. [...] war die Wette schon. Allerdings hatte ich Wunder, was erwartet, nachdem ich die Vorgeschichte schon ein bischen kannte. Insbesondere der gewünschte Effekt, zu denken “Das klappt doch [...]

Hinterlasse eine Antwort