Mit ‘Ultimate Frisbee’ getaggte Artikel

Frisbee-Film-Funde 63

Freitag, 30. März 2012

Ein toller, stimmungsvoller Zusammenschnitt der Ultimate-WM 2004 im finnischen Turku ist jetzt auf Youtube veröffentlicht worden. Vor acht Jahren war der Zeitpunkt, als Henning von Bandemer aus München gemeinsam mit dem damaligen DFV-Vizpräsidenten Markus Lust aus Freiburg und mir den Relaunch der Verbandsseite planten und durchführten, dabei mein Engagement für den DFV begann – und die deutsche Ultimate-Juniorenarbeit begann, erste Früchte zu tragen!


 
Einer der ersten Beiträge auf der noch im selben Look and Feel vom damaligen Relaunch befindlichen DFV-Seite nennt die Medaillengewinner der Ultimate- und Guts-WM in Turku. Die deutschen Junioren holten dort, wie auch vier Jahre später in Vancouver die Bronze-Medaille. Dazwischen lag 2007 in Southampton der erste von mittlerweile mehreren Europameistertiteln der deutschen Junioren – bereits im Juni 2005 vom damaligen Juniorentrainer Claas Michaelis angekündigt.

Erst im vergangenen Jahr wurden die deutschen offenen Junioren (U20) und die deutschen U17-Jungs im polnischen Wrozlaw wieder Europameister, und beiden deutsche Mädchen-Teams Vizeeuropameisterinnen! In diesem Jahr finden die Ultimate-Weltmeisterschaften der “Erwachsenen” vom 7.-14. Juli im japanischen Sakai und die Junioren Ultimate-WM vom 12.-18. August im irischen Dublin statt.

Frisbee-Film-Funde 62

Mittwoch, 28. März 2012

Der große Ultimate-Vordenker Ben Wiggins hat ein Trainingscamp mit dem deutschen Open-Nationalteam in München durchgeführt. Anlass genug für Holger Beuttenmmüller vom deutschen Open Ultimate-Meister “Bad Skid”, ein kurzes Interview mit ihm über die Arbeit, die Perspektive und natürlich die “Bad Skid”-Mitspieler im Team zu führen.

Ben Wiggins

Er hat dem deutschen Open Ultimate-Nationalteam offenbar einige zusätzliche strategische  Optionen an die Hand gegeben. Im Interview lobt er die Aufnahmefähigkeit des Teams (darauf angesprochen insbesondere die der jungen “Bad Skid”-Spieler), die Wurffähigkeiten und auch die Athletik.

 

Als realistisches Ziel für die Ultimate-WM 2012 im japanischen Sakai gibt er das Viertelfinale vor. Alles darüber hinaus wäre ein (vermutlich schwer zu erreichender) Traum. Das Halbfinale sieht er als äußerste Grenze des Möglichen – dazu müssten bereits zwei oder drei der hoch gehandelten “Power-Teams” geschlagen werden. Die Konkurrenz ist jedenfalls groß.

Auf einen Nachbericht zum Trainingscamp bin ich sehr gespannt! Mehr Hintergrund-Infos zu Ben Wiggins unter dem ersten Link im Text oben.

Kein Scherz: 1.April Frisbeesportaktion in Köln

Mittwoch, 28. März 2012

Das Sportamt der Stadt Köln führt am verkaufsoffenen Sonntag, 1. April, zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr in der Kölner Innenstadt einen „Sport Shopping Sonntag“ durch, bei dem die Höhepunkte des Kölner Sportjahres 2012 präsentiert werden. Darunter – und erstmals aufgenommen in den Sportkalender der Stadt Köln – sind auch die 6. Disc Days Cologne, ein Freundschaftsturnier im aufregenden Teamsport „Ultimate Frisbee“ am 09. und 10. Juni, mit 20 Herren- und 16 Frauenteams.

Das erste Halbjahr des Kölner Sportkalenders 2012 in der Übersicht

Kalendarisch aufgebaut erstreckt sich die Präsentation des Kölner Sportjahres 2012 auf der Schildergasse vom C&A aus bis hin zum Kaufhof. Diesen Bereich werden Informationsstände sowie sportliche Mit-Mach-Aktionen der Veranstalter säumen. Zudem stehen Autogrammstunden mit Prominenten aus Sport & TV, Vorführungen von Sportaktionen sowie Straßenkünstlern und Auftritte von diversen Maskottchen auf dem Programm.

Frisbeespaß mit 20 Prozent Rabatt

Auf einer großen Bühne vor dem Kaufhof werden Freestyler rund um Sascha Scherzinger um 14:45 Uhr einen Auftritt haben, verbunden mit einem kleinen Interview in Hinblick auf das bevorstehende Event, zu dem Mitspielerinnen und –spieler des ASV-Teams „Frühsport 0,2“ mehrere tausend Infoflyer verteilen werden, auf deren Rückseite sich eine Rabattaktion des Sportladens „Pattevugel“ befindet. Die Flyer dienen gleichzeitig als freier Eintritt zu den Finalspielen der 6. Disc Days Cologne am 10. Juni 2012 im ASV-Stadion. Der Gastgeber „Frühsport 0,2“ tritt übrigens als Titelverteidiger an. Nachfolgend die Höhepunkte des Finals aus dem Vorjahr (nur die Kölner Punkte, unterlegt mit kölscher Musik).

Frisbee-Film-Funde 61

Samstag, 24. März 2012

Deutscher Meister 2012 im Open-Ultimate in der Halle sind die “Heidees” Heidelberg. Gratulation zu dem verdienten Erfolg! Bereits in der Freiluft-Saison des Vorjahres konnten sich die “Heidees” den Titel der Mixed Ultimate-Meister sichern, allerdings scheiterten sowohl die Frauen als auch die Männer im Finale und mussten sich jeweils mit Platz zwei begnügen.

Heidees, Deutscher Open-Meister der Hallen-DM 2012

Nach dem Triumph bei der diesjährigen Hallenmeisterschaft in München gab es einen ausführlichen Bericht im Mannheimer Morgen. Zudem verdeutlicht ein jüngst online gestellter Filmbericht des Rhein-Neckar-Fernsehens von der Open-Relegation aus dem Vorjahr, wie es so abgeht in Heidelberg-Eppelheim, jetzt und früher…

Frisbee-Film-Funde 59

Dienstag, 13. März 2012

Die Vorbereitung auf die Ultimate-WM 2012 läuft auf vollen Touren. Vor dem angekündigtem Trainingslager in München hat das deutsche Open Ultimate-Nationalteam in diesem Jahr bereits ein weiteres Trainingslager durchgeführt, bei klirrender Kälte in Karlsruhe. Natürlich sind auch die anderen Divisionen aktiv (stellvertretend sei hier nur mal verwiesen auf die Frauen- und die Masters-Division). Daneben habe ich noch einen schönen, kleinen Filmbereicht aus Kolumbien entdeckt, wo sich die Nationalteams ebenfalls auf die WM und auch – dann als Gastgeber – auf die World Games 2013 vorbereiten. Für die Teilnahme qualifizieren sich neben den Gastgebern die besten fünf Nationen, im Durchschnitt der Divisionen-Wertungen der offenen, der Frauen- und der Mixed-Spielklasse. Wer spanisch kann, ist klar im Vorteil:

Hier der Bericht vom Trainingslager des deutschen Open-Teams bei klirrender Kälte im Februar in Karlsruhe (darum wurden auch einige schöne Übungen in der Halle durchgeführt):

Frisbee-Film-Funde 56

Freitag, 09. März 2012

Da war sie wieder… eine weitere Antwort auf Brodie Smith, den großen Selbstvermarkter auf Youtube in Sachen Ultimate Frisbee, wie bereits verschiedentlich in dieser Rubrik erwähnt. Dieses Mal ist es ein Jugendlicher namens Daniel, der anlässlich der Weihnachtsferien ein Frisbee Trick Shot-Projekt realisiert hat. Wo er genau herkommt, ist nicht klar, in den Tags zum Video steht Indonesien. Jedenfalls hier zu sehen, eine weitere Episode in Sachen Frisbee Trick Shots, unterlegt mit fetziger Rockmusik:

Frisbee-Film-Funde 55

Freitag, 17. Februar 2012

Chilly, chilly, die Frisbee Family mit hip hop funky beats, no drop, don’t stop! Ein echt sehr relaxtes Filmchen der Frisbee Family aus Düsseldorf-Pempelfort, die in irgend einem alten Fabrikgebäude zu Beach Volleyball-Felder umgenutzte Flächen nochmals umgenutzt hat. Wozu? Na zum Beach-Ultimate, 4 gegen 4, inklusive Ausweichen vor den Stangen und den Backsteinwänden. Würd mich mal interssieren, wo die Location ist und auch, wie der Song heißt.

Jedenfalls ein echt schöner Film (nicht nur) fürs Karnevals-Wochenende, der dazu anregt, selbst aus den Hufen zu kommen. Danke, Aaron! Aber sach mal, Mattes, wat wirfst Du denn da am Anfang wech, sach bloß en Popel…!? ;-)

Frisbee-Film-Funde 54

Sonntag, 29. Januar 2012

Zugegeben, ich bin begeistert von der Machart, wie sich Brodie Smith im Internet darstellt und vermarktet. Seine Kanäle Frisbee Trickshots, Everything Ultimate sowie private Video Blogs müssten durchaus bereits lukrativ sein, wenn man die Klickzahlen von vielfach mehr als einer Million betrachtet. Ein deutliches Zeichen dafür, was die Sportart bereits an Popularität hergibt, d.h. wie viele Leute schon darauf ansprechen. Regelrecht hingerissen bin ich von dem jüngsten “Epic Trickshot Battle”, in dem sich Brodie Smith mit einer Basketball-Crew namens “Dude Perfect” misst. Wenn Du dafür auch zu begeistern bist – sieh selbst:

Ebenfalls bereits mehr als eien Millionen Klicks hat der Zusammenschnitt des “International Trickshot Battles”, den Brodie Smith zusammen mit Basketballern in Australien gedreht hat, mit dem sehr geilen, schon legendären “Speedboat Frisbee Catch” am Ende, dessen einzelnes Video bereits fast 5 Millionen Klicks aufzuweisen hat:

Frisbee-Film-Funde 53

Freitag, 27. Januar 2012

Das Ultimate-Team “Deine Mudder” Bremen gewöhnt sich ans Siegen: Nachdem Turniersieg Mitte Dezember beim “Sheep ihn rein” in beckum haben sie nun auch ihr eigenes Turnier, den Mudders Cup 2012 gewonnen – und darüber gleich eine ganze Reihe von Filmberichten ins netz gestellt. Sehr löblich! Aus zwei Kameraperspektiven, mit der Wiederholugn des entscheidenen Wurfs in die Endzone in Slowmotion und einem optischen Trenner, sehr ordentlich! Hier die ansehnliche Finalzusammenfassung erneut gegen “Sean’s Sheep” Beckum.

Wenn schon, denn schon: Nachfolgend auch das Halbfinale gegen “Gronical Dizziness”, Groningen (allerdings nur mit einer Kamera aufgenommen):

Und last not least das Viertelfinale des Gastgebers “Deine Mudder” Bremen gegen die “Göttinger 7″:

Frisbee-Film-Funde 52

Freitag, 23. Dezember 2011

Zugegeben, es ist nicht nötig. Einverstanden, es ist nicht lustig. Meinetwegen, das braucht kein Mensch! Doch immerhin dient das nachfolgende Filmchen einem guten Zweck, nämlich der Ankündigung der 6. Disc Days Cologne am 09. und 10. Juni 2012 auf den Stadionvorwiesen und beim ASV Köln. Neben Ultimate in zwei Divisonen (Damen und Open) werden die Teams der DOMinas und der Frühsportler wieder Guts veranstalten, dazu erstmals Disc Golf, und evtl. sogar DDC und auch Freestyle.

In diesem Sinne, wenn auch nicht jeder Pass im Disc Golf-Korb landet, kommt vielleicht wenigstens die Botschaft an: Datum vormerken, auf entsprechende Vorankündigungen in den nationalen und internationalen Mailinglisten achten (Wurfpost und Eurodisc), die Anmeldefrist wird nur bis zum 31. Januar möglich sein. Übrigens ist erstmals auch ein eintägiges Juniorenturnier geplant. Vielleichtz kommen dann ernsthaftere Sportler nach, die sich in den Windschatten eines wirklich umtriebigen Frisbeesport-Filmers stellen müssen.